Therapie der ausgeprägten Aphasie

Holger Grötzbach, Linguist M.A.

Ausgeprägte aphasische Störungen stellen therapeutische Herausforderungen dar. Denn wenn gleichzeitig ausgeprägte Sprachverständnis- und Sprachproduktionsstörungen sowie eventuell eine Sprechapraxie vorliegen, stellt sich die Frage, wie in der Therapie vorzugehen ist. Außerdem stellt sich die Frage, wie mit automatisierten Elementen, einer Logorrhoe und sprachlichen Perseverationen therapeutisch umzugehen ist. Auf diese Fragen gibt das Webinar Antworten, indem therapeutische Optionen zur Behandlung ausgeprägter aphasischer Störungen vorgestellt werden. Das Ziel dabei ist es, den Teilnehmerinnen einen Überblick über diejenigen Möglichkeiten zu geben, mit denen sich erste sprachliche Äußerungen trotz einer ausgeprägten Aphasie anbahnen lassen. Ein weiteres Ziel ist, dem therapeutischen Nihilismus vorzubeugen, dass bei ausgeprägten Aphasien keine sprachlichen Fortschritte zu erreichen sind.
In diesem moderierten Webinar werden Sie, anders als bei unseren Online-Seminaren, NICHT mit Bild und Ton zugeschaltet. Ein hohes Maß an Interaktion ist dennoch gewährleistet, da über die Moderation ausreichend Raum für Fragen und Diskussion eingeplant ist.
Darüber hinaus laden wir Sie im Anschluss an das Webinar ein, auf unserer neuen Digitalen Sofaecke Platz zu nehmen - analog zur Situation vor Ort, wo man nach einem Seminar oder in der Kaffeepause gerne noch locker beisammen steht und das Seminar Revue passieren lässt. Haben Sie Zeit und Lust? Dann bleiben Sie nach Beendigung des Webinars einfach im Zoom-Raum, werden mit Bild und Ton zugeschaltet und machen es sich so neben Moderatorin und ggf. auch DozentIn noch eine Weile auf dem virtuellen Sofa bequem, um sich mit den KollegInnen zum aktuellen Thema auszutauschen.


Nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl erhalten Sie von uns eine E-Mail mit der Rechnung und einem Einladungslink zur Teilnahme bei Zoom.

Technische Voraussetzungen: Wir empfehlen die Teilnahme am Seminar mit einem Laptop oder Computer, da hier der Bildschirm am größten ist und die technische Ausführung am einfachsten. Eine Kamera/Webcam sowie ggf. Kopfhörer/Headset benötigen Sie nur, wenn Sie bei einem moderierten Webinar im Rahmen der Themenmonate noch an der Digitalen Sofaecke teilnehmen möchten.

Weiterführende Informationen
Die Anmeldefrist ist leider abgelaufen
49.00 CHF *

    2305-ON-TMC
    Online
    DO, 02.02.2023 | 18:00 - 20:15
    1.5
    3
Holger Grötzbach studierte Linguistik, Psychologie und Philosophie in Bonn und Berlin mit...
Kurzbiographie: Holger Grötzbach, Linguist M.A.
Holger Grötzbach studierte Linguistik, Psychologie und Philosophie in Bonn und Berlin mit den Schwerpunkten Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Im Anschluss an das Studium arbeitete er drei Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Psycholinguistik in Nijmegen/Holland.
Danach Wechsel in die Asklepios Klinik Schaufling, zunächst als stellvertretender Leiter und seit über 25 Jahren als Leiter der Abteilung Sprachtherapie. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen die Diagnose und Therapie neurologisch bedingter Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, die Umsetzung der ICF in klinische Routinen sowie evidenzbasiertes (sprach-)therapeutisches Arbeiten.

isExpired

isExpired

isExpired

isExpired

Zuletzt angesehen