Der Einsatz von elastischem Tape in der logopädischen Therapie

Anne Tenhagen, Lehr- und Forschungslogopädin M.Sc.

Das elastische Tape findet seinen Einsatz mittlerweile in vielen Disziplinen als wertvolle Unterstützung zur herkömmlichen Therapie. Durch die gezielte Anwendung kann die Therapieeffektivität gesteigert werden. Das Tape hat unterschiedliche Anwendungsgebiete und kann hierbei z.B. Muskulatur stärken oder schwächen oder Haltungsgewohnheiten ändern. Es finden sich zahlreiche Einsatzmöglichkeiten des Tapes u.a. im Bereich der Myofunktionellen Therapie (z.B. Mund- und Kieferschluss), Stimme (z.B. Haltung, Tonusregulation, Atmung) und Neurologie (z.B. Fazialisparese, Schlucken).
Das Seminar bringt den theoretischen Hintergrund über die Wirkungsweisen des elastischen Tapes sowie deren praktische Anwendung näher. Hierbei soll vor allem auf Muskel- und Indikationsanlagen aus dem logopädischen Alltag eingegangen werden. Darüber hinaus werden Einsatzmöglichkeiten von Crosstapes präsentiert.
Als Teilnehmerin sollen Sie in die Lage versetzt werden, über Indikation und individuell ausgerichtete Anlagetechnik zu entscheiden. Darüber hinaus sollen Sie auch, sofern nötig, Eltern und Angehörige Ihrer Patienten zum Anlegen des Tapes anleiten können.
Alle Teilnehmerinnen sollen die Anlagen praktisch ausprobieren können. Ziehen Sie zum Seminar am besten ein Unterhemd an, da auch Anlagen am Oberkörper stattfinden. Vermeiden Sie bitte stark fetthaltige Cremes und starkes Make-Up.
345.00 CHF

Freie Plätze !

    2122-KSA
    Kassel
    04.06.2021 - 05.06.2021
    14:00 - 19:00SA 09:00 - 16:30
    14
    4
Anne Tenhagen arbeitet seit ihrem Staatsexamen 2012 als angestellte Logopädin in...
Kurzbiographie: Anne Tenhagen, Lehr- und Forschungslogopädin M.Sc.
Anne Tenhagen arbeitet seit ihrem Staatsexamen 2012 als angestellte Logopädin in unterschiedlichen Praxen. Sie erwarb 2014 den Bachelor of Science und 2018 den Master in Lehr- und Forschungslogopädie. Sie arbeitet momentan als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der EU FH in Brühl und weiterhin parallel als praktisch tätige Logopädin. Nebenberuflich gibt sie Unterricht an unterschiedlichen Logopädieschulen und Hochschulen. Die Fortbildung besteht seit 2015, seitdem werden die Tapeanlagen ausprobiert, modifiziert und erweitert.  
- Taping, Der große Bildatlas Kinesiologisches Tapen, Reinhold Roth
Quellenangaben:
- Taping, Der große Bildatlas Kinesiologisches Tapen, Reinhold Roth
Zuletzt angesehen