Interventionsplanung in der Unterstützten Kommunikation

Julia Schellen, Dipl.-Sprachheilpädagogin

Das ABC-Modell (Sachse & Bernasconi, 2020) wurde für die strukturierte und teilhabeorientierte Arbeit mit unterstützt Kommunizierenden eingeführt. Es bietet für die UK-Interventionsplanung die Möglichkeit, alltagsimmanente und ICF-orientierte Ziele zu formulieren, diese in der Phase der Interventionsdurchführung systematisch zu realisieren und schließlich sinnvoll zu evaluieren.
Dabei werden Konzepte wie das der kommunikativen Kompetenz (Light, 1989) und das Kontinuum der kommunikativen Unabhängigkeit (Dowden & Cook, 2002) im Rahmen der Diagnostik berücksichtigt. Für die Therapie können Kernvokabular und der Einsatz von Fokuswörtern mit Hilfe von Partnerstrategien, wie das Modelling, integriert werden.  
Das ABC-Modell eignet sich daher sowohl für die systematische Planung von UK-Therapie in der Sprachtherapie und Logopädie, als auch für die pädagogische Förderung in Kita, Schule, Werkstatt und Wohnheim unterstützt kommunizierender Personen in jedem Alter.
In der Fortbildung wird das Arbeiten mit dem ABC-Modell von Ihren Fragen geleitet. Ziel ist es, dass Sie am Ende der beiden Tage einen Plan für die Arbeit mit einer unterstützt kommunizierenden Person haben.
 
Voraussetzungen: Grundlagenwissen im Bereich UK zu Formen und Methoden
Gerne können eigene Spiele, Bücher, Spielzeuge etc. herausgesucht werden, zu denen wir explizit Dialoge mit Kernvokabular ausarbeiten.


Nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl erhalten Sie von uns eine E-Mail mit der Rechnung und einem Einladungslink zur Teilnahme bei Zoom.

Technische Voraussetzungen: Wir empfehlen die Teilnahme am Seminar mit einem Laptop oder Computer, da hier der Bildschirm am größten ist und die technische Ausführung am einfachsten ist. Wenn nicht integriert, benötigen Sie zusätzlich eine Kamera/Webcam sowie ggf. Kopfhörer/Headset.

340.00 CHF

Freie Plätze !

    2206-ONA
    Online
    11.02.2022 - 12.02.2022
    FR 09:00 - 15:00
    SA 09:00 - 15:00
    6
    6
Studium der Sprachheilpädagogik an der Universität zu Köln. Zusatzausbildungen...
Kurzbiographie: Julia Schellen, Dipl.-Sprachheilpädagogin
Studium der Sprachheilpädagogik an der Universität zu Köln. Zusatzausbildungen zur Kommunikationspädagogin (Lehrgang Unterstützte Kommunikation) und Akademische Lese-RechtschreibtherapeutIn (dbs). Tätigkeit in verschiedenen Sprachtherapeutischen Praxen sowie in einer integrativen Kindertagesstätte. Seit 2012 Mitarbeiterin in der Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation. Seit 2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Pädagogik für Menschen mit Beeinträchtigungen der körperlichen und motorischen Entwicklung an der Universität zu Köln. Redaktionsmitglied der Zeitschrift „Unterstützte Kommunikation" und Referentin der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V.
Sachse, S. K. & Bernasconi, T. (2020). Ziele formulieren und Maßnahmen beschreiben mit...
Quellenangaben:
Sachse, S. K. & Bernasconi, T. (2020). Ziele formulieren und Maßnahmen beschreiben mit dem ABC-Modell. In J. Boenisch & S. K. Sachse (Hrsg.), Kompendium Unterstützte Kommunikation (S. 203-216). Stuttgart: Kohlhammer
Tobii Dynavox & Clarke, V. (Übersetzung Sachse) (2016). Förderziele in der UK. Goals Grid. Verfügbar unter: http://tdvox.web-downloads.s3.amazonaws.com/Materialkiste/Analyse_Status_Verlauf/TobiiDynavox-F%C3%B6rderziele_in_der_UK_GoalsGrid.pdf
Zuletzt angesehen