Wortformstörungen bei Sprachentwicklungsstörung. Grundlagen und Diagnostik.

Carolin Carles, Logopädin, Klinische Linguistin M.Sc.

Das Webinar richtet sich an Therapeutinnen, die semantisch-lexikalische Störungen von Kindern mit SES bereits diagnostizieren und therapieren und einen tieferen Einblick zum Thema des qualitativen Wortschatzproblems „Wortformstörung" erhalten möchten.
 
Im Rahmen von semantisch-lexikalischen Störungen bei Sprachentwicklungsstörung (SES) existieren Symptome der Wortbedeutung als auch Symptome der Wortform. Bei Wortformstörungen ist die Lexem-Ebene betroffen. Es kommt z.B. zu einer eingeschränkten phonologischen Bewusstheit, Abrufschwierigkeiten bei langen / phonologisch komplexen Wörtern und zur Produktion wortformähnliche Wörter. Der Fokus des Webinars liegt auf der Erläuterung des Themas „Wortformstörungen". Im Webinar werden folgende Fragen unter Einbezug des interaktiven Lexikonmodells nach Dell (Rupp, 2013) beantwortet:
Was sind Wortformstörungen im Rahmen einer SES?
Welche differenzialdiagnostischen Kriterien existieren?
Wie können Wortformstörungen diagnostiziert werden?
Ein Fallbeispiel wird zur Veranschaulichung herangezogen. Entsprechendes Diagnostikmaterial wird präsentiert.
 
Dieses Webinar ist die Grundlage für die Teilnahme am zweiten Webinar „Wortformstörungen bei Sprachentwicklungsstörung. Therapie unter der Lupe"
 
Voraussetzungen für die Teilnahme: Gutes Vorwissen zu semantisch-lexikalischen Symptomen bei Sprachentwicklungsstörung und über das Thema phonologische Bewusstheit. Grundlagenwissen zu Diagnostikmöglichkeiten bei semantisch-lexikalischen Störungen.
In diesem moderierten Webinar werden Sie, anders als bei unseren Online-Seminaren, NICHT mit Bild und Ton zugeschaltet. Ein hohes Maß an Interaktion ist dennoch gewährleistet, da über die Moderation ausreichend Raum für Fragen und Diskussion eingeplant ist.
Darüber hinaus laden wir Sie im Anschluss an das Webinar ein, auf unserer neuen Digitalen Sofaecke Platz zu nehmen - analog zur Situation vor Ort, wo man nach einem Seminar oder in der Kaffeepause gerne noch locker beisammen steht und das Seminar Revue passieren lässt. Haben Sie Zeit und Lust? Dann bleiben Sie nach Beendigung des Webinars einfach im Zoom-Raum, werden mit Bild und Ton zugeschaltet und machen es sich so neben Moderatorin und ggf. auch DozentIn noch eine Weile auf dem virtuellen Sofa bequem, um sich mit den KollegInnen zum aktuellen Thema auszutauschen.


Nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl erhalten Sie von uns eine E-Mail mit der Rechnung und einem Einladungslink zur Teilnahme bei Zoom.

Technische Voraussetzungen: Wir empfehlen die Teilnahme am Seminar mit einem Laptop oder Computer, da hier der Bildschirm am größten ist und die technische Ausführung am einfachsten. Eine Kamera/Webcam sowie ggf. Kopfhörer/Headset benötigen Sie nur, wenn Sie bei einem moderierten Webinar im Rahmen der Themenmonate noch an der Digitalen Sofaecke teilnehmen möchten.

Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
49.00 CHF *

Freie Plätze !

Bitte beachten Sie: Anmeldungen können nur während unserer Bürozeiten MO-DO 08:00-16:00, FR 08:00-13:00 Uhr bearbeitet werden.
Dieses Seminar findet online statt!
    2242-ON-TMBS
    Online
    MI, 19.10.2022 | 17:30 - 19:45
    1.5
    3
Carolin Carles, Logopädin (BSc), Klinische Linguistin (MSc), arbeitet als Hochschuldozentin...
Kurzbiographie: Carolin Carles, Logopädin, Klinische Linguistin M.Sc.
Carolin Carles, Logopädin (BSc), Klinische Linguistin (MSc), arbeitet als Hochschuldozentin und klinische Linguistin.
Nach ihrem Logopädiestudium an der Hochschule Fresenius und neben ihrem Masterstudium in Klinischer Linguistik an der Universität Bielefeld arbeitete sie in einer logopädischen Praxis sowie mehreren Bildungseinrichtungen bis sie 2012 wissenschaftlich tätig wurde. Seit 2022 arbeitet sie als klinische Linguistin in der interdisziplinären Frühförderung. Ihr therapeutischer und wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt auf der Arbeit mit Kindern, welche eine Sprachentwicklungsstörung im Rahmen weiterer Einschränkungen aufweisen. Weitere Themenfelder sind Mehrsprachigkeit, Pragmatik sowie Sprachentwicklung und ihre Störungen.
Zuletzt angesehen