LRS und AVWS

Sylvia Klein, Dipl.-Sprachheilpädagogin, Akad. Sprachtherapeutin, Heilpraktikerin (Sprachtherapie)

Das Seminar richtet sich an alle Therapeutinnen, die im Dschungel der Materialien zur Diagnosestellung und anschließenden Therapieplanung und -durchführung einen konkreten Wegweiser benötigen. Es ist Ziel, mit Verstand und Transparenz ein „Kochbuch" der Therapiestrukturierung für Kinder mit Lese-Rechtschreibschwächen/Legasthenie und evtl. gleichzeitigen auditiven Wahrnehmungsschwächen zielführend anzubieten. Der zeitliche Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Diagnosestellung und Therapiestrukturierung bei Lese- und Rechtschreibschwäche.
Das Seminar soll mit hohem Praxisbezug folgendes bieten:
- kurze fachliche Einführungen der Themen, die zum Verständnis der Diagnosestellung und Therapieplanung wichtig sind (Grundlagen werden weitestgehend vorausgesetzt)
- Darstellung und Vorführung einer vollständigen Diagnose einer AVWS mit anschließender Interpretation im Hinblick auf die Folgen für die Sprachentwicklung und Schriftsprachentwicklung
- Darstellung und Vorführung eines vollständigen Diagnostikweges einer Lese-Rechtschreibschwäche mit Auswertung der Fehler und Ableitung eines Förderplanes
- Strukturierung eines allgemeinen Förderplanes mit Darstellung und Vorführung sehr vieler Therapiematerialien und Computerprogramme
- Darstellung individueller Diagnosen und Förderpläne mit Einsatz von Materialien und Programmen für verschiedene Klassenstufen (isolierte LRS sowie Kombinationen mit flankierender AVWS)
 
Voraussetzung: Dieses Seminar richtet sich an Therapeutinnen mit bereits vorhandenen Therapieerfahrungen in den Bereichen AVWS und LRS. Es ist kein Grundlagenseminar.
Fallbeispiele können bis vier Wochen vor Seminarbeginn eingesendet werden (kontakt@prolog-wissen.de). Diese werden von der Dozentin bearbeitet und je nach Anzahl im Seminar vorgestellt.
340.00 CHF

Freie Plätze !

    2124-KC
    Köln
    17.06.2021 - 18.06.2021
    11:00 - 18:15FR 09:30 - 15:45
    8
    5
Sylvia Klein studierte bis 1995 an der Universität Köln mit Schwerpunkt Rehabilitation...
Kurzbiographie: Sylvia Klein, Dipl.-Sprachheilpädagogin, Akad. Sprachtherapeutin, Heilpraktikerin (Sprachtherapie)
Sylvia Klein studierte bis 1995 an der Universität Köln mit Schwerpunkt Rehabilitation von Sprachbehinderten. Als Dipl.-Sprachheilpädagogin arbeitete sie zunächst seit 1996 in Festanstellung in einer Sprachtherapeutischen Praxis in Wesseling, die sie nach zwei Jahren als Inhaberin weiterführte.
In ihrer Tätigkeit kristallisierte sich neben anderen Spezialisierungen (zertifizierte Brondo-Therapeutin, Fachtherapeutin für kindliche Dysphagien und Fütterstörungen, zertifizierte Taktkin- und NFT-Therapeutin) schnell und sehr intensiv ein Therapieschwerpunkt im Bereich der auditiven Wahrnehmungsstörungen heraus. Eine zusätzliche Weiterbildung zur Dyslexietherapeutin (BVL) erweiterte ihr Arbeitsfeld. Die sehr häufige Verbindung von auditiven Wahrnehmungsschwächen und Lese-Rechtschreibstörungen machte eine tiefgreifende Strukturierung ihrer Arbeit notwendig.
Das Seminar entstand aus dieser 20-jährigen Erfahrung mit Kindern, die neben auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsproblemen auch mit Lese-Rechtschreibschwächen zu kämpfen haben.
Zuletzt angesehen