Dysphagie bei Huntington

Ulrich Birkmann, Dipl.-Sprachheilpädagoge, Akad. Sprachtherapeut

Wie andere neurodegenerative Erkrankungen geht auch die Huntington-Krankheit mit einer neurogenen Dysphagie einher, welche ein medizinisch fundiertes Wissen und gezielte, an die Pathophysiologie angepasste Strategien von Seiten der Therapeutinnen erfordert.
 
Nach einer allgemeinen Beschreibung der Krankheit widmet sich das Seminar im Speziellen den dysphagiologischen Störungsschwerpunkten und den Möglichkeiten der Intervention. Weiter stehen psychische Besonderheiten der Huntington-Krankheit und Irrtümer im Zusammenhang mit der Erkrankung im Fokus. Außerdem liegen die Schwerpunkte des Seminars in der Beratung und Aufklärung der Betroffenen und Angehörigen hinsichtlich diverser Hilfsmittel, der enteralen Ernährung (z.B. PEG-Sonde) sowie in der individuellen Kostanpassung im Verlauf der Erkrankung.
 
Nach diesem Seminar werden Sie in der Lage sein, den Patienten und seine Angehörigen mit den Besonderheiten der Krankheit zu verstehen und dadurch besser behandeln zu können.
340.00 CHF

Freie Plätze !

    2105-KA
    Köln
    05.02.2021 - 06.02.2021
    09:00-16:30SA 09:00-12:30
    12
    10
Ulrich Birkmann ist Diplom-Sprachheilpädagoge und staatlich anerkannter Rettungsassistent....
Kurzbiographie: Ulrich Birkmann, Dipl.-Sprachheilpädagoge, Akad. Sprachtherapeut
Ulrich Birkmann ist Diplom-Sprachheilpädagoge und staatlich anerkannter Rettungsassistent. Er hat 1997 sein Diplom an der Universität zu Köln erworben. Im Anschluss daran arbeitete er in der sprachtherapeutischen Abteilung der »Kursamed Fachklinik für Neurologie«. Ab 1999 war er als Diplom-Sprachheilpädagoge im geriatrischen »Reha-Zentrum Reuterstraße« in Bergisch Gladbach angestellt. Seit 2008 leitet er die Abteilung für Dysphagiologie und die Schluckambulanz Troisdorf-Sieglar im »Sankt Johannes Krankenhaus« in Troisdorf-Sieglar. Seit 2001 ist er Lehrbeauftragter der Universitäten zu Köln, der Universität Bielefeld und der Hochschule für Gesundheit in Bochum, Gutachter für Bachelor- und Masterarbeiten zum Thema »Dysphagie« und Autor des  Buches »FEES: Die funktionelle Schluckuntersuchung in der Neurologie - Ein Videolehrgang« (Hippocampus, 2015) und des »Kölner Befundsystems für Schluckstörungen - Kö.Be.S.« (ProLog, 2007). Seit 2015 ist Ulrich Birkmann zertifizierter FEES-Ausbilder (Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Deutsche Schlaganfall Gesellschaft und Arbeitskreis FEES) und FEES-Ausbilder der »European Society of Swallowing Disorders - ESSD«).
Kurzbiographie:
Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der medizinischen Berufsfachschule der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg (2001-2004). Nach Anstellung seit 2007 in eigener Praxis.
Ihre Leidenschaft galt von Beginn der therapeutischen Arbeit mit schwer und schwerst betroffenen neurologischen Patienten sowie Patienten mit degenerativen Erkrankungen.  
Ihr erster Patient mit der Huntington Krankheit, den sie 2008 kennen lernte, brachte sie quasi in die Deutsche Huntington-Hilfe e.V., in der sie im Länderverband Mitteldeutschland acht Jahre den Posten der 2. Vorsitzenden inne hatte.
Mit den Jahren verlagerte sich der Schwerpunkt hin zur Therapie von Störungsbildern mit vorliegender Dysphagie.
Seit 2018 Fachtherapeutin für Dysphagie.
Zuletzt angesehen