"Putting the pieces together"

Puzzlesteine der klinischen Schluckdiagnostik

Katrin Eibl, Klinische Linguistin (BKL)

Ein Seminar aus der Praxis für die Praxis: Der Schwerpunkt liegt auf den Elementen und dem Aufbau der Klinischen Schluckuntersuchung, wie sie in der klinisch-medizinischen Logopädie erforderlich ist. Denn neben der Einschätzung der Aspirationsgefahr geht es auch um die Einordnung der möglichen Folgen je nach Patientenklientel (neurologisch, onkologisch, geriatrisch, intensivmedizinisch, u.a.). Dafür braucht es ein Wissen über orale, laryngeale und pulmonale Zusammenhänge und Risikofaktoren. Entsprechend müssen die Entscheidungen für oder gegen eine Oralisierung und das weitere Prozedere immer individuell angepasst werden. Inhalte des Seminars sind neben der KSU Aspirationspneumonie, Mundhygiene und therapeutische Strategien. Lernziele des Seminars sind: ein Protokoll für eine umfassende klinische Schluckuntersuchung entwickeln, Dysphagiesymptome und Risikofaktoren kennen und Einschätzungen für oder gegen eine Oralisierung bei verschiedenen Krankheitsbildern vornehmen können. Die Teilnehmerinnen sind explizit dazu eingeladen, eigene Fälle vorzubringen.
Grundlegende Kenntnisse von Dysphagien und deren Behandlung sind von Vorteil.
 


Nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl erhalten Sie von uns eine E-Mail mit der Rechnung und einem Einladungslink zur Teilnahme bei Zoom.

Technische Voraussetzungen: Wir empfehlen die Teilnahme am Seminar mit einem Laptop oder Computer, da hier der Bildschirm am größten ist und die technische Ausführung am einfachsten ist. Wenn nicht integriert, benötigen Sie zusätzlich eine Kamera/Webcam sowie ggf. Kopfhörer/Headset.

Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
216.00 CHF *

Freie Plätze !

Bitte beachten Sie: Anmeldungen können nur während unserer Bürozeiten MO-DO 08:00-16:00, FR 08:00-13:00 Uhr bearbeitet werden.
Dieses Seminar findet online statt!
    2245-ONH
    Online
    SO, 13.11.2022 | 09:15 - 16:45
    4
    5
Studium der Linguistik, Sprecherziehung und Sprachtherapie an den Universitäten Göttingen und...
Kurzbiographie: Katrin Eibl, Klinische Linguistin (BKL)
Studium der Linguistik, Sprecherziehung und Sprachtherapie an den Universitäten Göttingen und Reading (UK). Postgraduierung als Klinische Linguistin (BKL). Seit über 20 Jahren Behandlung von neurologischen Störungsbildern bei Erwachsenen im Akutkrankenhaus, der neurologischen Rehabilitation, der Geriatrie und Ambulanz mit den Schwerpunkten: Diagnostik und Therapie von akuten und elektiven Patienten mit Schlaganfall und neurologischen Erkrankungen, Diagnostik und Therapie in der Akutgeriatrie und geriatrischen Reha, instrumentelle Diagnostik (FEES), Behandlung von invasiv und nicht-invasiv beatmeten Patienten. Spezialisierung auf Post-Extubations-Dysphagie, Diagnostik unklarer Schluckstörungen sowie interdisziplinäres Arbeiten. Lehr- und Vortragstätigkeit mit den Schwerpunkten Dysphagie und Trachealkanülenmanagement.
 
Eibl, K.: Fällebuch Sprachtherapie in Neurologie, Geriatrie und Akutrehabilitation, München:...
Quellenangaben:
Eibl, K.: Fällebuch Sprachtherapie in Neurologie, Geriatrie und Akutrehabilitation, München: Elsevier, 2019
Eibl, K.: Sprachtherapie in Neurologie, Geriatrie und Akutrehabilitation, München: Elsevier, 2019.
 
Zuletzt angesehen