Mundpflege, Sekret- und Speichelmanagement

Ulrich Birkmann, Dipl.-Sprachheilpädagoge, Akad. Sprachtherapeut
Kathrin Melzer, Klin. Linguistin (BKL)

Mundgesundheit ist in der Medizin ein zunehmend wichtiger Begriff und auch in der Gesellschaft wächst ein Bewusstsein dafür. Die Umsetzung eines gesunden Mundes ist jedoch nicht immer einfach, vor allem dann, wenn der Mensch pflegebedürftig ist. Hier sind diese Menschen auf fachkundiges Personal angewiesen, dennoch ist die Umsetzung einer gelungenen Mundhygiene nicht immer leicht, oder fällt dann auch ganz aus. Warum aber eine gute Mundhygiene gerade bei pflegebedürftigen Menschen so wichtig ist, soll Thema dieses Seminars sein.
Die Teilnehmerinnen sollen zunächst einen Überblick über die Mundgesundheit, die anatomischen Grundlagen der Mundhöhle sowie des Biofilms erhalten. Zudem werden den Seminarteilnehmerinnen anschaulich die Pathophysiologie des Mundes und die Auswirkungen auf den Organismus vorgestellt, woraus mögliche Pneumonien entstehen können. In einem praktischen Teil am zweiten Tag soll Sicherheit in der Anwendung des neu gewonnenen Fachwissens über die Mundgesundheit erlangt werden. Hierzu zählt zum einen die Anwendung diverser Assessments zur Beurteilung der Mundgesundheit, zum anderen auch die konkrete Umsetzung der Mundhygiene. Einen Extrabaustein des Seminars stellt das Sekret- und Speichelmanagement vor allem bei dysphagischen Patienten dar, welches kurz theoretisch umfasst und vor allem mit praktischem Hilfsmittel für die Therapie erprobt wird.
Das Seminar soll den Teilnehmerinnen somit Fachwissen über Mundgesundheit und Mundpflege vermitteln und sie darin bestärken, ihre Entscheidungen evidenzbasiert zu treffen, zu vertreten und anzuwenden.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
350.00 CHF *

Freie Plätze !

    2426-KB
    Köln
    FR, 28.06.2024 | 09:00 - 16:15
    SA, 29.06.2024 | 09:00 - 12:15
    12
    6
Ulrich Birkmann ist Diplom-Sprachheilpädagoge und staatlich anerkannter Rettungsassistent....
Kurzbiographie: Ulrich Birkmann, Dipl.-Sprachheilpädagoge, Akad. Sprachtherapeut
Ulrich Birkmann ist Diplom-Sprachheilpädagoge und staatlich anerkannter Rettungsassistent. Er hat 1997 sein Diplom an der Universität zu Köln erworben. Im Anschluss daran arbeitete er in der sprachtherapeutischen Abteilung der »Kursamed Fachklinik für Neurologie«. Ab 1999 war er als Diplom-Sprachheilpädagoge im geriatrischen »Reha-Zentrum Reuterstraße« in Bergisch Gladbach angestellt. Seit 2008 leitet er die Abteilung für Dysphagiologie und die Schluckambulanz Troisdorf-Sieglar im »Sankt Johannes Krankenhaus« in Troisdorf-Sieglar. Seit 2001 ist er Lehrbeauftragter der Universität zu Köln, der Universität Bielefeld und der Hochschule für Gesundheit in Bochum, Gutachter für Bachelor- und Masterarbeiten zum Thema »Dysphagie« und Autor des  Buches »FEES: Die funktionelle Schluckuntersuchung in der Neurologie - Ein Videolehrgang« (Hippocampus, 2015) und des »Kölner Befundsystems für Schluckstörungen - Kö.Be.S.« (ProLog, 2007). Seit 2015 ist Ulrich Birkmann zertifizierter FEES-Ausbilder (Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Deutsche Schlaganfall Gesellschaft und Arbeitskreis FEES) und FEES-Ausbilder der »European Society of Swallowing Disorders - ESSD«.
Kurzbiographie: Kathrin Melzer, Klin. Linguistin (BKL)
Kathrin Melzer ist Klinische Linguistin. Ihren Bachelor of Arts hat sie 2011 in Rehabilitationspädagogik mit dem Schwerpunkt Sprache erworben und ihren Master in Klinischer Linguistik absolvierte sie 2014 erfolgreich an der Universität Bielefeld. 2013 begann sie in Köln mit der sprachtherapeutischen Arbeit im ambulanten Setting, war fachliche Leitung einer Praxis und versorgte die HNO-Abteilung des St. Elisabethkrankenhauses Köln-Hohenlind konsiliarisch. Seit 2019 ist Kathrin Melzer im Neurologischen Therapiecentrum Köln angestellt und versorgt hier primär Menschen mit Dysphagien in der Geriatrie, der Intensivmedizin sowie Pneumologie und der neurologischen Frühreha des St. Marien-Hospitals. 2020 erwarb sie das FEES-Zertifikat und 2022 absolvierte Kathrin Melzer erfolgreich die Weiterbildung zur Fachtherapeutin Dysphagie bei ProLog.  
Birkmann, U. (2007): Kö.Be.S. - Kölner Befundsystem für Schluckstörungen....
Quellenangaben:
Birkmann, U. (2007): Kö.Be.S. - Kölner Befundsystem für Schluckstörungen. Köln: ProLog.  
Hotzenköcherle, S. & Birkmann, U. (2018): Kö.Be.S. Onkologie - Kölner Befundsystem für Schluckstörungen bei Patienten mit einem Plattenepithelkarzinom des Mundes, des Rachens oder des Kehlkopfes. Köln: ProLog.  
Fillbrandt, A. & Birkmann, U. (2017): Kö.Be.S. TK - Kölner Befundsystem für Schluckstörungen - Schwerpunkt Trachealkanülenmanagement. Köln: ProLog.  
Genz, B. & Birkmann, U. (2016): Kö.Be.S. Kids - Kölner Befundsystem für Schluckstörungen bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern bis 4 Jahren. Köln: ProLog.
Birkmann, U. (2016): Theratäsch - Desinfizierbare Therapietasche mit Erstbefüllung „Dysphagie". Köln: ProLog.
Birkmann, U. & Kley. Ch. (2015): FEES - Die funktionelle Schluckuntersuchung in der Neurologie - ein Videolehrgang. Bad Honnef: Hippocampus Verlag. Zweite Auflage.
Resilienz: Resilienz:
320.00 CHF
PusteGolf PusteGolf
19.70 CHF
Zuletzt angesehen