Schluck-, Trink- und Essentwicklung bei Kindern mit Ösophagusatresie

Über- und Einblick in eine seltene Erkrankung aus therapeutischer Sicht

Sandra Bergmann, Logopädin M.Sc. M.A.

Bei der Ösophagusastresie handelt es sich um eine seltene Fehlbildung, bei der die Speiseröhre nicht durchgängig angelegt ist. Diese Fehlbildung tritt statistisch bei einem auf circa 3000 Neugeborenen auf. In Deutschland sind das circa 200-250 Babies pro Jahr. Diese Unterbrechung der Speiseröhre kann heute medizinisch gut behandelt werden. Daher geht es mittel- und langfristig v.a. um die Lebensqualität der Kinder und deren Entwicklung. Gerade das Schlucken, Trinken und Essen sind für diese Kinder ein Thema und eine Herausforderung. In diesem Seminar geht es um eine Einführung in das Krankheitsbild und die Besonderheiten in der Essentwicklung sowie um einen Abriss der Möglichkeiten in der Logopädie von klinischer Schluckuntersuchung bis zur Elternbegleitung.
Zielgruppe: LogopädInnen, SchlucktherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen.
Bitte legen Sie einen kleinen und einen großen Löffel sowie ein Getränk, Essen in weicher/breiiger und fester Konsistenz bereit (z.B. Fruchtmus/Joghurt und Keks/Knäckebrot etc.)!


Nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl erhalten Sie von uns eine E-Mail mit der Rechnung und einem Einladungslink zur Teilnahme bei Zoom.

Technische Voraussetzungen: Wir empfehlen die Teilnahme am Seminar mit einem Laptop oder Computer, da hier der Bildschirm am größten ist und die technische Ausführung am einfachsten ist. Wenn nicht integriert, benötigen Sie zusätzlich eine Kamera/Webcam sowie ggf. Kopfhörer/Headset.

Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
89.00 CHF *

Freie Plätze !

Bitte beachten Sie: Anmeldungen können nur während unserer Bürozeiten MO-DO 08:00-16:00, FR 08:00-13:00 Uhr bearbeitet werden.
Dieses Seminar findet online statt!
    2442-ONC
    Online
    MI, 16.10.2024 | 17:00 - 19:30
    1.5
    2
Sandra Bergmann ist seit 2004 Logopädin. Berufsbegleitend studierte sie Complementary,...
Kurzbiographie: Sandra Bergmann, Logopädin M.Sc. M.A.
Sandra Bergmann ist seit 2004 Logopädin. Berufsbegleitend studierte sie Complementary, Integrated and Psychosocial Health Sciences in Graz/Seggau sowie Mündliche Kommunikation und Sprecherziehung in Regensburg. Nach Stationen in verschiedenen Kliniken in Österreich und Deutschland, im privaten Rundfunk sowie in der Lehre arbeitet sie nun seit über einem Jahrzehnt im Dr. von Haunerschen Kinderspital des LMU Klinikums München. Dort ist sie klinisch als Logopädin/Kinderschlucktherapeutin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Ein berufliches Herzstück ist der Aufbau besserer therapeutischer und intradisziplinärer Netzwerkstrukturen auf nationaler und europäischer Ebene, z.B. in Zusammenarbeit mit KEKS e.V. Freiberuflich ist Sandra Bergmann als Therapeutin, Dozentin und Beraterin tätig.
http://www.keks.org http://www.we-are-eat.org
Quellenangaben:
http://www.keks.org
http://www.we-are-eat.org
Zuletzt angesehen